Welche Voraussetzungen gelten für Security Mitarbeiter?

Bei BDSS Security sind wir immer auf der Suche nach engagierten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gerade in unserem Kerngeschäft, dem Sicherheitsbereich, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Mit welchen Talenten und Eigenschaften Sie am besten in unser Team passen, erfahren Sie hier.

Ein Job in der Sicherheitsbranche - Ist das das richtige für mich?

Die Arbeit in der Security ist vielfältig und kann viel Spaß machen. Ob Sie langfristig bei uns arbeiten möchten oder nur einen Job auf Zeit suchen: Wichtig ist für uns vor allem, dass Sie sich gut in unser Team einfügen. Wir suchen engagierte Kolleginnen und Kollegen, die Lust auf einen Job mit Verantwortung haben. Als Security-Unternehmen mit hervorragendem Ruf stehen wir gegenüber unseren Kundinnen und Kunden für die Leistung unserer Teams ein. Dementsprechend wichtig ist es uns, dass Sie eine Reihe von Fähigkeiten mitbringen, die den hohen Ansprüchen an unser Unternehmen gerecht werden. Vor allem kundenorientiertes, sicheres Auftreten spielt dabei eine zentrale Rolle. Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes werden Sie als Repräsentanten unserer Kundschaft wahrgenommen. Ob bei der Kaufhausüberwachung, im Veranstaltungsschutz oder am Einlass von Veranstaltungen: Sie haben Kontakt zu den Gästen unserer Auftraggeber und müssen verantwortungsvolle Entscheidungen treffen. Neben einem gepflegten Erscheinungsbild setzen wir daher kommunikative Fähigkeiten und ausgezeichnete Umgangsformen bei Ihnen voraus. Auch dass Sie über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, ist selbstverständlich. In kritischen Situationen erwarten wir von Ihnen, deeskalierendes Auftreten und die Fähigkeit schnelle, smarte Entscheidungen zu treffen. Viele Tätigkeiten im Sicherheitsbereich finden nachts und im Schichtbetrieb statt. Je nach Einsatztätigkeit, müssen Sie damit rechnen, in Konfliktsituationen zu geraten. Daher ist für uns auch Ihre physische und psychische Belastbarkeit wichtig. Selbstverständlich bitten wir Sie darum, uns im Rahmen Ihrer Bewerbung ein polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen. Die Verantwortung gegenüber unseren Kundinnen und Kunden erfordert es, dass wir uns auch in dieser Hinsicht ein klares und eindeutiges Bild von Ihnen machen. Darüber hinaus sollten Sie sich, schon vor Ihrer Bewerbung, um den Erwerb des sogenannten 34a Scheins kümmern. Diesen benötigen Sie, um überhaupt in der Sicherheitsbranche arbeiten zu dürfen.

Checkliste - Das ist wichtig für die Arbeit im Sicherheitsbereich

  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen
  • Kundenorientierter Auftritt
  • Teamfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Einwandfreies Führungszeugnis
  • Qualifikation nach Sachkundeprüfung (§ 34a, GewO)

Die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO

Wenn Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gestoßen sind und sich für die Arbeit im Sicherheitsbereich interessieren, sind Sie sicher bereits auf die Sachkundeprüfung nach § 34a der Gewerbeordnung aufmerksam geworden. Auch bei uns ist der sogenannte 34a Schein Voraussetzung für Ihre Einstellung. Denn um qualitative Mindeststandards zu schaffen, fordert der Gesetzgeber in Deutschland den Erwerb dieser Qualifikation von Ihnen, wenn Sie bestimmte Aufgaben im Sicherheitsdienst übernehmen wollen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Schutz vor Ladendieben
  • Privater Streifendienst (z. B. in Bahnhöfen oder Einkaufszentren)
  • Bewachung im Einlassbereich von Diskotheken
  • Security bei Großveranstaltungen
  • Bewachung von Unterkünften (z. B. von Asylsuchenden und Geflüchteten)

Die Sachkundeprüfung zum Erwerb des 34a Scheins wird von den örtlichen Industrie- und Handelskammern abgenommen. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil und erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Die gesamte Prüfung kostet momentan bei den meisten IHK zwischen 150€ und 200€. Dabei ist eine günstigere Wiederholung nur des mündlichen Prüfungsteils möglich, wenn Sie die schriftliche Prüfung bereits bestanden haben. Zusätzlich entstehen Ihnen Kosten für die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung. Dafür gibt es allerdings keine festen Regeln oder vorgeschriebenen Kurse. Vom praktisch kostenfreien Selbststudium in Ihrer öffentlichen Bibliothek bis zum mehrere hundert Euro teuren Vorbereitungskurs steht es Ihnen also frei, zu entscheiden, wie Sie lernen wollen. Aufgrund der vergleichsweise hohen Durchfallquote im Rahmen der Prüfungen, ist eine gründliche Vorbereitung aber dringend geboten. Je nach Ihrer persönlichen Situation und Ihren individuellen Voraussetzungen haben Sie die Möglichkeit, Prüfung und Vorbereitungskurse über Arbeitsamt oder Jobcenter fördern zu lassen.

Inhaltlich setzt die Sachkundeprüfung sich aus drei unterschiedlichen Teilbereichen zusammen: den rechtlichen Vorschriften und Gesetzen, dem Umgang mit Menschen und Gefahrensituationen und Grundzügen der Sicherheitstechnik. Vor allem lückenhaftes Wissen um Gesetze und rechtliche Vorschriften wird vielen Anwärterinnen und Anwärtern in der Prüfung zum Verhängnis. Es lohnt also, sich auf diesen Teil besonders intensiv vorzubereiten.

Die Arbeit bei BDSS

Wenn die oben beschriebenen Anforderungsmerkmale auf Sie zutreffen, ist die Arbeit bei BDSS vielleicht genau das Richtige für Sie. Auch als Quereinsteiger haben Sie bei uns, entsprechendes Engagement und Begeisterung vorausgesetzt, gute Einstellungschancen. Als wachsendes Unternehmen bieten wir unsere Dienste von Schwerte aus Kundinnen und Kunden im gesamten Ruhrgebiet und darüber hinaus an. Zu Ihren Aufgaben in unserem Team gehören von Anfang an die folgenden Bereiche:

Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung, Lehrgänge und Trainings gehören bei uns natürlich ebenso zum Angebot für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie eine tarifgemäße Entlohnung.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Bewerbung inklusive aller nötigen Unterlagen. Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen bereits im Vorfeld Ihrer Bewerbung zur Verfügung.